Pflegedokumentation

PKSplus umfasst eine Sammlung von Werkzeugen, mit welchen der gesamte Pflegeprozess abgebildet werden kann. PKSplus lässt sich durch die zahlreichen Schnittstellen, welche zu Fremdsystemen bestehen, ideal in Ihre IT-Landschaft eingliedern. Die Dokumentation ist in unterschiedliche Bereiche gegliedert. Nach dem Öffnen einer Dokumentation für einen Patienten, wird eine Übersichtsseite mit den wichtigsten Informationen dargestellt. Über diese Übersichtsseite kann direkt auf die einzelnen Bereiche gesprungen werden.

Patienteninformationen

Die Patienteninformationen stellen umfangreiche Daten über den Patienten zur Verfügung. Es können Informationen über den Fall wie auch über Bezugspersonen, Allergien, Gewohnheiten, etc. abgerufen werden.
Weitere Informationen...

Assessments

Im Assessment wird die Pflegebedürftigkeit der Patienten erfasst. Die Pflegebedürftigkeit kann je nach Wahl des Standardkataloges eine Auswahl von möglichen Pflegediagnosen automatisch vorschlagen.
Weitere Informationen...

Pflegeplanung

PKSplus unterstützt die tägliche Pflegedokumentation und den damit einhergehenden Pflegeprozess übersichtlich und zeitgemäss. Verknüpfungen zu Standard- oder Hauskatalogen (Pflegediagnosen, Pflegeziele und Pflegemassnahmen) erleichtern dabei die individuelle Pflegeplanung. Die Leistungserfassung der ausgeführten und dokumentierten Pflegemassnahmen wird automatisch ausgelöst.
Weitere Informationen...

Medizinische Informationen

Im Verordnungs-Tool können von ärztlicher Seite die entsprechenden Verordnungen für die Pflege oder Leistungsstellen (z. B. Röntgen, Physiotherapie) getätigt werden. Dies ist entweder in der Klinik selbst oder webbasiert aus der eigenen Arztpraxis möglich. Im PKSplus abgebildete Verordnungsschema, z. B. Medikation, werden durch die bestätigte Abgabe der Pflegeperson automatisch in die Leistungserfassung gebucht.
Weitere Informationen...

Berichte & Protokolle

Anhand der erfassten Pflegedokumentation, wie z. B. Verlaufseinträge, Vitalparameter etc., können individuelle Berichte automatisch generiert werden um diese dann beim Austritt oder der Verlegung den Patienten mitzugeben. Ebenfalls können spezifische Arbeitspläne erstellt werden.
Weitere Informationen...